Schoolnet
Es sind momentan 194 Benutzer online.
Offene Lehrstellen: mach eine Berufslehre bei Swisscom
Wer wird gewählt?
Der Nationalrat

Der Nationalrat repräsentiert die Bevölkerung, er wird auch "Volkskammer" oder, mit seinen 200 Sitzen, die "Grosse Kammer" genannt, im Gegensatz zur "Kleinen Kammer", dem 46köpfigen Ständerat.

Die Aufteilung der 200 Sitze des Naionalrats auf die 26 Kantone erfolgt relativ zu deren Bevölkerung, wobei allerdings jeder Kanton Anrecht auf mindestens einen Nationalratssitz hat. Bei den Kantonen mit mehr als einem Nationalratssitz werden die Vertreterinnen und Verterter nach dem Verhältinswahlverfahren (Proporzverfahren). gewählt.

Mit Erreichen der Volljährigkeit (18 Jahre) könne sich alle Schweizer Staatsbürger/innen als Kandidatinnen bzw. Kandidaten aufstellen lassen, um auf Gemeinde-, Kantons- oder Bundesebene in der Legislative (Parlamente) oder in der Exekutive (politische Ämter) eine Funktion wahrzunehmen. Dieses Recht wird "passives Wahlrecht" genannt. Aktives Wahlrecht ist da Recht, zu wählen und abzustimmen.

Die Nationalräte werden für die Dauer einer Legislatur, d. h. für vier Jahre gewählt, eine Wiederwahl ist möglich. Die Wahlen für den Nationalrat finden also alle vier Jahre, jeweils am zweitletzten Oktobersonntag, statt.

Wer wird gewählt?
Der Ständerat

Im Ständerat sind die 26 Kantone und Halbkantone vertreten. Er zählt 46 Sitze, je einen Sitz für die Halbkantone (Obwalden, Nidwalden, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden) und je zwei Sitze für die übrigen 20 Kantone. Zürich mit seiner Million Einwohnerinnen und Einwohner schickt also genauso zwei Vertreter/innen in den Ständerat. genau wie Uri, dessen Einwohnerzahl lediglich 36'000 beträgt.

Das Wahlverfahren richtet sich nach dem kantonalen Recht des jeweiligen Kantons. Die Ständeratswahlen finden in fast allen Kantonen am selben Tag statt wie die Nationalratswahlen. Mit Ausnahme von Zug, das seine beiden Ständeräte bereits 2006 gewählt hat, und von Appenzell Innerrhoden, dessen Vertreter im April 2007 gewählt wurden, führen also im Oktober 2007 alle Kantone gleichzeitig mit den Nationalratswahlen auch Ständeratswahlen durch. Wie im Nationalrat beträgt die Amtsdauer im Ständerat vier Jahre.

Eine grosse Anzahl der Bisherigen kandidiert nicht mehr, weshalb grosse Veränderungen in der Zusammensetzung des Ständerats erwartet werden.

Links
Anmeldung